Gästebuch
18 Einträge auf 2 Seiten
   1   

18 » Roman
Die Firma Viewranger bietet eine Karte der Pyrenäen (auch Teilabschnitte) zum download für ihre App auf Android/iOS im Masstab 1:25.000 an. Das Kartenmaterial stammt von IGN für die französische und CNIG/IGN für die spanische Seite. Mehr Infos unter:
http://https://shop.viewranger.com/product_details.php?item_id=574
Kommentar: Hallo Roman
Für Android empfehle ich die openandromaps. Die Karten sind gut und das Projekt finanziert sich rein über Spenden!
Ob es für iOS etwas ähnliches gibt- keine Ahnung.
LG Folko

17 » Roman
Peter Forrest bietet auf seiner Webseite (http://www.hrpguide.org/) GPS-Dateien für jede Etappe des Joosten Führers gegen eine Spende für einen gemeinnützigen Zweck zum download an. Vielleicht ist das ja ein Tip, da der Führer selber viel zu wenige Wegpunkte zur Orientierung enthält und das zusammensuchen auf dem Web zeitraubend ist...
Kommentar: Hallo Roman- Danke!
In meinen Tourenberichten sind die Tracks von mir verfügbar. Im Info Teil habe ich dazu noch andere verlinkt.
Liebe Grüße
Folko

16 » Folko
Leider das Gästebuch geschrottet- die Einträge von mehren Jahren sind weg. Ich weiß gar nicht wie ich das gemacht habe- jedenfalls sind sind die Einträge fort. Schade!
Folko

15 » Daniel
Ganz tolle Seite, die immer wieder gerne besuche.

14 » Hedwig aus Bonn
Hallo Folko, 
danke für deine Info. Das sieht auf jeden Fall interessant aus. Ich habe bis zu 10 Tagen Zeit,
Kennst du den Carros de Foc? Diese Rute soll 5-7 Tage dauern. Was meinst du dazu? Wo ist es im Sommer wohl voller und welche Route könnte schöner sein? 
Herzlich Hedwig​
Kommentar: Schöner - ist beides schön.
Den Carros de Foc halte ich für voller. Der ist sehr bekannt, dazu viele Tageswanderer. Mir gefallen beide Ecken gut. Zelten und Bivac ist jedoch am Carros de Foc - im Aigüestortes i Llac de Sant Maurici Nationalpark - absolut verboten und wird auch kontrolliert und wohl auch bestraft. Die Hütten sind im Sommer voll Reservieren ist nötig! Wenn die Zelten willst- also nicht der Carros de Foc.
LG Folko

13 » Hedi aus Bonn
Hallo Folko,
'ich möchte Anfang August (geht leider nicht anders) 10 Tage in den Pyrenäen alleine wandern. Bin vorher in Montolieu in der Nähe von Carcassone.
Kannst du mir einen Tipp zu einer Strecke geben, die nicht so voll ist im Sommer und die schön ist? Ich überlege auch, ob ich ein Zelt (meins wiegt 1 kg), oder ein Biwak mitnehmen soll (da müsste ich mich noch Schlau machen - Tipp?), denn ich möchte auf jeden Fall auch draußen schlafen.
Habe bereits ein bisschen auf deiner Seite gestöbert. Ganz wunderbar! Für Infos wäre ich dir sehr dankbar.
Viele Grüße
Hedi
Kommentar: Hallo Hedwig
Vielleicht eine Runde in Andorra - GRP
http://visitandorra.com/es/naturaleza/grp-de-andorra-la-volta-a-tot-un-pais/
Ist eine Siebentages Tour- aber da kannst du etwas basteln.
Im Sommer wird es überall mehr oder weniger gut besucht sein, wirklich Einsam wird es nicht sein.
Ich bin kein Fan vom Bivacsack- bei (evtl.) Regen nicht so gemütlich. ich würde das Zelt oder ein Tarp nehmen.
Liebe Grüße und viel Spaß in den Pyrenäen
Folko

12 » etx4more aus Bochum
Klasse Blog. Die Pyrenäen sind einfach nur der Hammer! Ein Glück die Seite gefunden zu haben.

Gruß

11 » Lukas
Die Pyrenäen sind defintiv auch eines meiner nächste Ziele auf meinen Backpacking Touren! Danke für die Infos hier, damit komme ich in meiner Planung schonmal deutlich weiter

glg, Lukas

10 » Marcel Fery aus Berlin
Hallo Folko,
beeindruckende Seite. Ich habe nichts ausführlicheres über den HRP im Netz gefunden.
Nun meine Fragen: Ich suche eine ähnliche Tour wie den GR 20 den ich letztes Jahr gemacht habe und denke der HRP könnt es sein. Siehst Du das auch so oder hast Du eine andere Idee?
Ich möchte ca. 16-20 Tage wandern (Mitte September bis Anfang Oktober) und bin eher an den hochalpinen Abschnitten interessiert, wo würdest Du dann einsteigen? Und wenn Du mir dann noch einen Tipp zur Anreise an diesen Ein- bzw. Ausstieg geben könntest, wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße
Marcel
Kommentar: Hallo Marcel
Danke
Bin im Stress- muss Packen und Checken- daher kurze Antwort
Der HRP ist anderes- der Norden Korsikas hat mehr Kraxeleinlagen. Aber ich finde den HRP spannender- da dort weniger Leute unterwegs sind, die Markierung schlechter ist.
Möglich wäre es in Gavarnie einzusteigen- und bis nach Hospitalet pres Andorre zu gehen. Laut Ton Joosten - 18 Tage- da sind dann auch die Anspruchsvollsten HRP Etappen drin (Mulleres.... ). beide Orte lasen sich recht gut erreichen(Bus)
Vielleicht laufen wir uns über den Weg- ich bin dann auch dort
LG und viel Spaß
Folko

9 » Saskia
Hallo Folko, echt eine super Seite. Ich plane selbst im Sommer auf dem GR11 unterwegs zu sein. Eine Freundin will mich eine Woche lange begleiten. Hast du Tipps welcher Abschnitt sich für sie besonders lohnen könnte?
Kommentar: Hallo
Danke!
Lohnen- schön ist es fast überall- es sind nur recht kurze Abschnitte die nicht so toll sind.
Am tollsten finde ich die Ordesa Schlucht- der GR 11 führt durch die Schlucht. Dann geht es ja auch weiter auf dem GR 11 in den nächsten grandiosen Canyon- Pineta.
Ich würde mir dort ein Tour basteln.
LG und viel Spaß
Folko

8 » Jens
Tolle Seite. Hat mir wirklich spass gemacht in den Inhalten rumzustöbern
Gruss Jens

7 » Sven
Hallo Folko,
ich moechte gern dieses Jahr mit meinen Kindern (7+8J) von (bewirtschafter) Huette zu Huette laufen, ca. 5 Tage. Idealerweise eine Rundtour oder wo man vom Ziel per Bus gut zum Ausgangspunkt kommt. Tagesetappen: 4-5h, ca. 1000m max im Auf-/Abstieg, interessante Wege, d.h. wenig/keine Fahr/Gueterwege. Kennst Du so etwas oder etwas was dem nahe kommt? Tausend Dank! sg, Sven
Kommentar: Hallo Sven
Auf die schnelle fällt mit der http://www.carrosdefoc.com/ ein.... da lässt sich sicher eine Tour wie du es willst planen.
Ob das für deine Kinder noch OK ist musst du feststellen.

LG Folko

6 » matthias jens aus Trier
Lieber Folko,

wir, drei wanderlustige Kerle mit Neigung zu UL und minimalistischem Gepäck, planen ein Pyrenäentour für kommenden September. Auf der Suche nach Informationen und Anregungen sind wir auf Deine Eintragungen gestoßen.
So sorgsam, so vielfältig, so umfassend - auch ein wenig spleenig mit den Grammangaben der Packlisten. Einfach wunderbar und auch imponierend. Danke für Deine Mühe

Matthias
Kommentar: Hallo

Danke!!!
ULer und dann nicht mit den Gramm rechnen .... )
Viel Spaß in den Pyrenäen
LG Folko

5 » Rike
Hallo Folko,
auch von mir vielen Dank für Deine großartige, hilfreiche Homepage!
Wir wollen dieses Jahr so etwa auf den Wegen Deiner 2011er Tour laufen. Bislang haben wir immer unser gesamtes Essen für die Tour geschleppt. Bei den hohen Pässen würden wir nun gern zwischendurch nachkaufen um leichter zu sein.. Der Supermarkt im Camping Aneto, gibt es da Müsli? Nudeln? Kartoffelbrei? anderes Trockenfutter? Riegel / Schokolade gibt es ja vermutlich auch an den bewirtschafteten Hütten und am Campingplatz eh, oder? Die nächste Einkaufsmöglichkeit in Richtung Osten wäre dann nach Senet runterzufahren /-laufen, oder? Über eine Antwort würden wir uns riesig freuen. Vielen Dank Dir schon mal. Viele Grüße, Rike
Kommentar: Hallo Rike
Der Supermarkt dort ist gar nicht so klein- da gibt es also recht viel einzukaufen. Müsli, Kartoffelbrei- weiß ich jetzt nicht- esse ich auf Tour nicht. Tütensuppen, Nudeln gibt es auf alle Fälle. Evtl. auch so etwas wie Spaghetteria (also Nudeln mit Soße... ).
Wenn ihr recht spät Unterwegs seit- ist der Markt aber geschlossen.
Schokolade, Riegel gibt es auf den Hütten - Richtig!.
Senet- keine Ahnung ob es dort einen Laden gib- in Benasque ein paar km Unterhalb des Camping Aneto sicherlich.( gut mit dem Bus erreichbar- mehrfach tägl. wg dem Aneto)
Viel Spaß auf Tour
Folko

4 » roman
Glückwunsch zu dieser ganz tollen Seite!
Detailierte Beschreibungen, wunderschöne Fotos, sogar GPS-Daten - dafür verdienst du schon ein Reiseleiterdiplom!
Kommentar: Danke!
   1   

Administration
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2017
mgbModern Theme by mopzz